Kriterien für Nothilfe und die Förderung sozialer Projekte


Individual- und Gruppenhilfe:

Jede Hilfe wird unabhängig von der Nationalität, Religionszugehörigkeit, Weltanschauung oder der Zugehörigkeit zu einer sozialen oder Berufsgruppe eines Notleidenden und möglichst unbürokratisch erteilt. Im Zentrum steht das Schicksal eines konkreten Menschen oder einer klar definierten Gruppe von Menschen. Die individuelle Lebenssituation und die sozialen und psychologischen Möglichkeiten der konkreten Hilfsempfänger werden bei Lösungsansätzen für soziale Probleme einbezogen. Jede Hilfe wird jedem Hilfsempfänger persönlich übergeben.

Förderung sozialer Initiativen:

Die Idee für ein Sozialvorhaben muß in Rußland entstanden sein. Im Aufbau befindliche soziale Initiativen werden gefördert, wenn ihre Projekte Selbsthilfe-Elemente aufweisen und bei den Betreuten Selbstständigkeit und Eigenverantwortung stärken. Die zukünftige finanzielle Unabhängigkeit muß im Kern möglich sein und angestrebt werden. Ziele und Aufgaben jeder Initiative werden einzeln betrachtet. Die Tätigkeit eines Projektes muß langfristig angelegt und seine Wirkung für Betreute und Gesellschaft nachhaltig sein. Ein Fördervertrag wird über einen Zeitraum von mehreren Jahren abgeschlossen, die Zusammenarbeit und Berichtserstattung wird auch nach dem Abschluß der Finanzierungsphase fortgesetzt.

Detaillierte Unterlagen und Antragsformulare werden demnächst auf dieser Seite als Download verfügbar sein.

Ziele

Tagebuch

Gründungen

Schirmherren

Partner in Rußland

Projekte

Hilfe und Förderung

Würdigungen

Veröffentlichungen

Spendenkonten

Kontakt

xx

xx

xx

xx

xx

xx

xx

xx